Süddeutsche Fußballmeisterschaft Förderschulen

Wiederum ging eine saarländische Mannschaft bei der Südwestdeutschen Fußballmeisterschaft für Förderschulen „Lernen und soziale Entwicklung“, die im Waldstadion des 1. FC Reimsbach ausgetragen wurde und dieser in Zusammenarbeit mit der Leichtathletik-Gemeinschaft (LG) Reimsbach-Oppen ausrichtete, als Sieger hervor. Die Mannschaft der Hofschule Bildstock sicherte sich den ersten Platz und löste somit den Titelverteidiger  Anne-Frank-Schule Saarlouis, die Dritter wurde, ab. Auf Platz zwei kam die Johann-Hinrich-Wichern-Schule Frankfurt. Jeweils zwei Mannschaften aus den Bundesländern Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland hatten sich eingefunden, so von der hessischen Anne-Freud-Schule Lich und Johann-Hinrich-Wichern-Schule Frankfurt, der rheinland-pfälzischen Albert-Schweitzer-Schule Ingelheim und Janusz Korczak-Schule Sinzig wie auch der saarländischen Anne-Frank-Schule Saarlouis und Hofschule Bildstock. Von den guten Leistungen in den von den Schiedsrichtern Volker Reichardt, Torben Reche, Heiner Müller und Florian Weber souverän geleiten,  je zweimal acht Minuten dauernden Begegnungen der sechs Mannschaften konnten sich unter anderem  Staatssekretärin Andrea Becker als Schirmherrin, MdL Stefan Krutten und Vizepräsident Edmund Minas vom Behinderten- und Rehasportverband (BRS) des Saarlandes überzeugen. Die jungen Kicker, darunter auch ein Mädchen, waren mit viel Spielfreude bei der Sache und bewiesen ihr fußballerisches Talent. So war es schwierig, den besten Spieler rauszusuchen. Die Wahl fiel dann jedoch auf Achmed Bulut von der Sinziger Schule. Als bester Torschütze ging der Frankfurter Rodrigo Tiago mit acht Treffern hervor. Beide erhielten je ein von Sport Bies gespendetes Bundesliga-Trikot. Turnierleiter Jürgen „Thias“ Ehl  dankte den Sponsoren BRS, LBS, Sparkasse Merzig-Wadern  und Sport Bies für ihre Unterstützung. „Ohne Sponsoren könnten wir ein solches Turnier nicht machen“; erklärte er. Sein Dank galt auch den Ausrichtern LG Reimsbach-Oppen und  1. FC Reimsbach für die hervorragende Organisation. Den Worten schloss sich Michael Studt, Verantwortlicher für schulsportliche Wettbewerbe beim Ministerium für Bildung in Mainz, an und meinte: „Liebe Schüler und Kollegen. Ganz herzlich gratuliere ich zum Erfolg und dem tollen Tag. Jürgen Ehl und seine Mitorganisatoren haben alles für diese wunderschöne Veranstaltung getan. Wir haben uns hier in Reimsbach wohl gefühlt.“ Es folgte dann die Siegerehrung: Erster Hofschule Bildstock (11 Punkte, 6:0 Tore), Zweiter Johann-Hinrich-Wichern-Schule Frankfurt (11 Punkte, 9:4 Tore), Dritter Anne-Frank-Schule Saarlouis (10 Punkte, 9:5 Tore), Vierter Janusz-Korczak-Schule Sinzig (6 Punkte, 8:6 Tore). Fünfter Anna-Freud-Schule Lich (4 Punkte, 7:17 Tore) und die Albert-Schweitzer-Schule Ingelheim (0 Punkte, 1:8 Tore).  Alle Mannschaften erhielten vom BRS gestiftete Pokale und Bälle von der LBS. Für die Siegermannschaft gab es zudem von der Sparkasse Merzig-Wadern Eintrittskarten für ein Bundesligaspiel des FSV Mainz 05. Mit einem kleinen Grillfest zur Stärkung der hungrigen Spieler klang das gelungene Turnier aus.

21.07.2016 13:42 Alter: 1 Jahre