Süddeutsche Meisterschaft 2014

Süddeutschlands Rennrollstuhl-Mekka liegt in Saarbrücken – die Behinderten-Leichtathletinnen des BRS Saarland dominieren die Süddeutschen Meisterschaften
Wo sie antraten, gewannen sie ihre Wettbewerbe und machten die Platzierungen unter sich aus, die vier Rollstuhlathletinnen vom Paralympischen Trainingsstützpunkt Saarbrücken.
Lea Thome (13 J.), die dieses Jahr sich auch schon international erfolgreich zeigte, startete über 100m, 200m, 400m und 800m im Rollstuhlschnellfahren und gewann mit persönlichen Bestzeiten – oder nahe daran – vier Goldmedaillen. Die Plätze dahinter teilten sich Anni Nickels (14), Julia Würthen (12) und Laura Leineweber (17) (alle HdS Quierschied). Dazu glänzte Anni Nickels mit großartiger Technik und zwei ersten Plätzen im Rollstuhl-Speerwurf und Rollstuhl-Kugelstoß. Und wenn man bedenkt, dass es die ersten Rollstuhlwettkämpfe für Anni, Julia und Laura auf diesem Niveau waren, dann muss man diesen Erfolgen umso mehr Anerkennung zollen.
Dass David Scherer (18, HdS Quierschied) nach der langen Krankheitspause in 2013 schon wieder gut in Schwung gekommen ist, deutete er schon im frühen Frühjahr in Dubai an, sodass es nicht verwunderte, dass er seine vier Rennen über 100, 200, 400 und 800m locker gewann, wobei seine persönliche Verbesserung über 100m das Sahnehäubchen war.

08.05.2014 13:05 Alter: 4 Jahre