Deutsch
English

Deutsche Tischtennis Meisterschaften 2019

An der DM TT in Bruchköbel hat die BSG St. Ingbert mit 4 Spielern teilgenommen und sehr gute Ergebnisse erzielt.
Hervorzuheben ist Joshua Wagner. Der Youngster hat in seiner Startklasse 8 den ersten Platz belegt und im gesamten Verlauf keinen Satz abgegeben. Die Überlegenheit war sehr deutlich. So hat er im Halbfinale gegen Axel Lösch – ebenfalls BSG St.Ingbert – und auch im Finale gegen Johannes Urban (Niedersachsen) jeweils klar mit 3:0 gewonnen. Thomas Schmitt war im Halbfinale gegen Urban mit 1:3 unterlegen und hat zusammen mit Lösch einen sehr guten 3. Platz belegt. Die Klasse 8 wurde von der BSG St.Ingbert eindrucksvoll dominiert – drei der vier Halbfinalisten kamen aus St.Ingbert.
In der offenen Klasse ist Joshua ins Finale gekommen und musste sich in einem hochklassigen Endspiel David Korn aus Baden mit 1:3 geschlagen geben. Im Doppel kam es zu dem erwarteten Endspiel zwischen Wagner/Urban und den „Altmeister“ Wollmert/Schmitt. Alle Sätze waren knapp aber letztendlich mussten sich Wollmert/Schmitt den jungen Wilden mit 0:3 geschlagen geben. Ein weiterer Titel wurde für die BSG St.Ingbert eingefahren.
Michael Ciolek is in der Startklasse 9 angetreten und hatte leider etwas Pech bei der Auslosung und ist bereits in der Vorrunde nach guter Leistung ausgeschieden.
Der TTC Bruchköbel hat bereits zum dritten Mal eine DM Para Tischtennis ausgerichtet. Man konnte feststelle, dass das Orga Team schon Erfahrung einbringen konnte – die Veranstaltung war hervorragend organisiert und so konnte der Verein sein 50 jähriges Vereinsjubiläum bei einer tollen Abendveranstaltung feiern. Die Siegerehrung wurde von Richard Prause – Sportdirektor vom DTTB – durchgeführt und hat alle Erstplatzierten zur German Open in Bremen eingeladen.
Gerne kommen wir wieder nach Bruchköbel!

09.05.2019 15:22 Alter: 10 Tage