Deutsch
English

Junioren WM in Notwill 2017

Junioren-Weltmeisterschaften in der Paraleichtathletik
Erfolgreiche Teilnehmer vom Paralympischen Trainingsstützpunkt Saarbrücken
Vanessa Braun, Klara Weh und Julia Würthen vom TV Püttlingen, dazu Tristan Ademes, auch Mitglied in Püttlingen , aber mit Startrecht für Rhinos Wiesbaden, vertraten die Trainingsgruppe des Paralympischen Trainingsstützpunktes des BRS Saarland in Nottwil/Schweiz bei den ersten IPC-Junioren Weltmeisterschaften.
In einem Leichtathletik-Event der Spitzenklasse traf sich die Elite der Junior Paraleichtathletik aus 40 Nationen zur ersten offiziellen IPC Weltmeisterschaft.
Mit dabei waren vom Paralympischen Trainingsstützpunkt des BRS Saarland die Paralympics erfahrene Sprinterin Vanessa Braun, Klara Weh, schon Medaillengewinnerin bei IWAS-Weltspielen, Julia Würthen, die Rennrollstuhl-Fahrerin und Jüngste im Team, dazu Tristan Ademes, wie die drei jungen Damen Mitglied beim TV Püttlingen.
Wie hoch das Niveau war; zeigt das Ergebnis von Vanessa Braun, mehrfache Medaillengewinnerin bei den IWAS Weltspielen: 200m in 30,47 sec und 100m 14,35 sec waren jeweils deutlich persönliche Bestzeiten und Platz fünf in der gemischten Wertung der Startklassen T35 – T38. Ähnlich ging es Klara Weh, die leider verletzt über 200m 39,97 sec erreichte, aber 3,39m weit sprang, was erfreulicher Weise C-Kader-Norm bedeutete und zu Platz 5 im gemischten Feld der 30er-Klassen reichte.
In den Rennrollstuhl-Sprints fuhr Julia Würthen, Jahrgang 2002, über 100m mit 19,88 Sekunden in den Bereich ihres deutschen Rekordes, schaffte mit 36,65 sec über 200m und 68,31 sec400m neue deutsche Bestzeiten und verbesserte ihre persönliche Bestzeit und den deutschen Rekord über 800m, eigentlich überhaupt keine Strecke für die junge Sprinterin, um sagenhafte 23 Sekunden auf 2:41,93 min. Dass sie als Jüngste im Feld und einzige aus der stärker behinderten Startklasse T53 nicht in die Medaillen-Ränge kam, tat der Freude über diese Leistungssteigerungen kaum Abbruch.
Tristan Ademes,15 Jahre jung, das männliche Aushängeschild der deutschen Junioren-Rennrollstuhlfahrer, startete ebenfalls über die 4 Strecken in der U18.
Seine überragende Bilanz:
400m, 53,25 sec – Platz 5
800m, 1:55,60 min – Platz 4
200m, 27,54 sec – Vizeweltmeister
100m, 15,79 sec – Vizeweltmeister

08.08.2017 20:04 Alter: 46 Tage