Heidelberger Rollstuhlmarathon

Beim traditionellen Heidelberger Rollstuhlmarathon schlossen die Rennrollstuhl-Fahrer des BRS Saarland die Saison erfolgreich ab: Beim Mobifanten-Cup der Jugend über 1,5 km war Tim Jeckel (Hilfe durch Sport Quierschied) mit Abstand der schnellste Rolli. Auf der Marathon-Distanz verfehlte Stefan Strobel (RSG Saar) den Weltrekord seines großen Vorbildes Heini Köberle nur um etwa 1 1/2 Minuten und war damit natürlich der Schnellste in Klasse T51.
Im Halbmarathon der offenen Klasse erreichte Olaf Schepp (HdS Quierschied) Platz Drei.
Den Halbmarathon der Junioren gewann David Scherer (HdS Quierschied) mit über 6 Minuten Vorsprung vor seinen Nationalmannschafts-Kollegen.

12.10.2011 11:56 Alter: 7 Jahre