37. Deutschen Meisterschaft im Kegeln der Sektion Schere

Zu der diesjährigen Deutschen Meisterschaft hatten 163 Keglerinnen und Kegler aus 11 Landesverbänden zu den Einzelmeisterschaften, zehn Mannschaften Herren allgemein aus vier Landesverbänden und je vier Mannschaften Damen und Blind/Sehbehindert aus zwei Landesverbänden gemeldet. Aus den Landesverbänden- Bayern 3, Brandenburg 2, Bremen 2, Hessen 15, Mecklenburg-Vorpommern 2, Niedersachsen 21, NRW 61, Saarland 32, und Sachsen-Anhalt 12 Teilnehmer/innen angemeldet.
Zur Begrüßung waren der gastgebende VHK Vereinsvorsitzende Walter Rutenberg, der DBS-Beauftragte und die amtierenden DBS-Schiedsrichter anwesend. Walter Rutenberg kündigte den Besuch des Bürgermeisters für Sonntag zur Siegerehrung an.
Am Freitag begannen die Wettkämpfe mit den Wettkampfklassen 1 - 4, 7 + 8 Körperbehinderte Damen und Herren. Die Siegerehrungen fanden jeweils nach abgeschlossenen Wettkämpfen gegen Mittag, und abends dann mit der Nationalhymne statt. Samstags fanden für die Damen, Herren sowie Blinde /Sehbehinderte die Mannschaftswettbewerbe statt. Siegerehrungen wie vor. Am Sonntag fanden die Wettkampfklassen 5 bis 6b für Damen, Herren und Blinde /Sehbehinderte im Einzel statt. Zwischen und nach Abschluss der Wettkämpfe fanden wie vor die Siegerehrungen statt. Zur Abschlussfeier war dann der Bürgermeister, Herr Erich Leichner und der stellvertretende Vorsitzende des SSB Herne, Herr Bernd Westemeyer anwesend, sie haben Urkunden und Medaillen an die Sieger überreicht. Der VHK Vorsitzende übergab die Ehrengaben (Piccolo-Sektflaschen) des Vereins.
Ein herzliches Dankeschön an die Helferinnen und Helfern der beiden Vereine, die BSG Herne mit der Vorsitzenden Frau Gertrud Wertenbruch und den VHK Herne mit dem Vorsitzenden Herrn Walter Rutenberg. Einen besonderen Dank gilt den beiden Damen, Kristina Rutenberg und Sandra Kuhlmann die über alle drei Wettkampftage von morgens bis abends für die Technische Organisation zuständig waren und alles hervorragend über die Bühne gebracht haben.
Bedanken darf ich mich auch bei den DBS Schiedsrichterkolleginnen und Kollegen: Karola Bleidiek; Annegret Gebauer; Joachim Gebauer, Landesfachwart Bohle in Niedersachsen sowie Bundesbeauftragter Kegeln Bohle. Bei Hans-Peter Maack, aus Niedersachsen; Lothar Penger, Landesfachwart Schere im BRSNW; Wolfgang Serve im BRSNW und Ottokar Wendt aus Niedersachsen. Wolfgang Serve hat die Passkontrolle, Startzettelausgabe und die Klassifizierungsliste geführt. Joachim Gebauer hat den Ergebnisdienst und Urkundendruck übernommen. Sie alle haben Ihre Aufgaben sehr ernst genommen und hervorragend erledigt.
Die Kegelbahnanlage war in einem sehr guten Zustand, alle sichtbaren und nicht sichtbaren Helfer (Kegelbahnpfleger) haben hervorragende Arbeiten geleistet und mit dazu beigetragen, dass diese 37. Deutsche Meisterschaft zu einer sportlich fairen Veranstaltung wurde. Es gab keine Beanstandungen.
Wir sehen uns, so Gott will, vom 05. bis 07.07.2019 zur 38. Deutschen Behinderten Meisterschaften auf Scherenbahnen für Einzelstarter und Mannschaften in Morbach Rheinland-Pfalz wieder.

Bilder zu sehen in unserer Bildergalerie 2018

Ergebnis-Mannschaftswertung

Ergebnis-Einzelwertung

03.08.2018 11:31 Alter: 108 Tage