Claudia Nicoleitzik 200m Sprint

Nicoleitzik verpasst das 200-Meter-Finale bei den Europameisterschaften der Leichtathletinnen der Menschen mit Behinderung in Grosseto, so schreibt die SZ in ihrem Artikel vom 13.06.2016. Doch damit beweist die SZ mal wieder wie schlecht recherchiert wird oder wie schlecht man informiert ist. Denn Claudia Nicoleitzik -Startklasse 36- war bei der EM leider gezwungen, in der Startklasse 38 der minderschwer behinderten Athletinnen zu starten. In dieser Startklasse haben die Athletinnen der Startklasse 36 keine Chance auf einen der vorderen Ränge zu laufen. Deshalb ist die gelaufenen Zeit das Kriterium wonach Claudia zu bewerten ist und die war mit 31.08 Sek. sehr ordentlich und somit wird das verpasste Finale ins rechte Licht gerückt.
Bei den Paralympics in Rio, wird eine strikte Trennung der verschiedenen Startklassen vorgenommen und dann wird Claudia sicherlich ins Finale laufen können.

13.06.2016 09:49 Alter: 1 Jahre