Leichtathletik WM in Doha

Am 21. Oktober beginnen in Doha/Katar die 7. Weltmeisterschaften in der Leichtathletik der Sportler mit Handicap, die bis zum 31. Oktober 2015 andauern werden.
Aus Saarländischer  Sicht wird Claudia Nicoleitzik teilnehmen und wir hoffen, dass sie wieder in die Medaillenränge sprinten kann.
Keine so guten Vorzeichen bestehen insgesamt für das kleine deutsche Team mit seinen 30 Aktiven, nach Absagen von 4 Sportlern und Sportlerinnen (Heinrich Popow, Mathias Mester, Birgit Kober und Marie Brämer-Skowronek) bereits im Vorfeld. Auch mehrere Trainer-Ausfälle werden beklagt, und es ist zu hoffen, dass die Betreuung vor Ort abgesichert werden kann.
Betrachtet man die aktuelle Rankingliste und/oder auch die Ergebnisse der letzten WM 2013 in Lyon, sollten in Doha 30 Medaillen für Team Germany herauskommen. Dies bedeutete Platz 7 in der Weltrangliste. Momentan stehen 10 deutsche Aktive auf Platz 1 der Weltrangliste und müssen diesen Platz bei der WM bestätigen. Dahinter sind immerhin  11 Athleten auf Silberkurs und 9 auf dem Bronzerang. Man darf gespannt sein, aber auch auf die eine oder andere Überraschung hoffen.
Insgesamt stehen in Doha 214 Entscheidungen auf dem Programm, von denen wiederum 177 auch 2016 in Rio zur Austragung kommen werden.
So geht es bei der WM diesmal nicht nur um Medaillen, sondern auch um die ersten Startplätze für die Paralympischen Spiele in Rio 2016. Gewinner der Gold- bzw. Silbermedaille sichern ihrer Nation jeweils einen Startplatz in Rio, wobei pro Athlet nur ein "Slot" vergeben wird. 
Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) berichtet auf seiner Online-Präsenz www.deutsche-paralympische-mannschaft.de
und auf dem DOSB-Sportsender
www.sportdeutschland.tv
in Echtzeit von der Leichtathletik-WM.

Claudia startet Ortzeit Sonntag den 25.10. um 16:14 200 m Sprint und
am Dienstag den 27.10. um 17:20 im 100 m Sprint

22.10.2015 12:11 Alter: 2 Jahre