Saarland – Turnier im paralympischen Boccia BC4

Am 12.10.15 wurde das erste Mal ein paralympisches Boccia Turnier in Saarbrücken-Gersweiler veranstaltet. In der Spielklasse BC4 starteten Anita Raguwaran, Boris Nicolai und Eduard Dauster.
Die Startklasse BC4 besteht aus Athletinnen und Athleten ohne Koordinationsstörung, d.h. es spielen vor allem Athletinnen und Athleten mit Muskelerkrankung, hohem Querschnitt oder verkürzten und versteiften Armen. Im Spielmodus 2x Jeder gegen Jeden konnte sich Boris Nicolai vom BRS Gersweiler durchsetzen. Den 2. Platz belegte Eduard Dauster vom TV Rehlingen mit ganz knappem Punktevorsprung vor Anita Raguwaran (BRS Gersweiler), die erst vor 2 Monaten mit dem Bocciaspielen begann.
Boris Nicolai spielt seit 2 Jahren Boccia und zeigte dieses Jahr schon internationale Erfolge mit der Nationalmannschaft in Barcelona sowie Prag. Er ist der aktuelle deutsche Vizemeister in seiner Startklasse.
Eduard Dauster spielt nur gelegentlich Boccia, dafür aber auf einem hohen Niveau.
Anita Raguwaran zeigt schon gutes Ballgefühl und Spielverständnis für die Kürze der Zeit, in der sie Boccia spielt. Sie wird dieses Jahr das erste Mal bei den Deutschen Meisterschaften in Rostock starten.
Für Boris Nicolai werden es die zweiten Deutschen Meisterschaften sein. Ein Podiumsplatz ist das Minimalziel des 30 jährigen Saarländers.
Am Samstag den 31.10.15 finden die Deutschen Meisterschaften in Rostock statt.
Wir drücken beiden Athleten Anita Raguwaran und Boris Nicolai fest die Daumen.

20.10.2015 09:13 Alter: 2 Jahre