Besuch beim Verein "Hunkapi"

Auf Einladung der Vorsitzenden Frau Link-Dorner haben unser 2.Landesvorsitzender und der Jugendvorstand die Stone-Hill-Ranch besucht. Vielen Dank nochmals an Frau Link-Dorner für die sehr interessante Führung über die Ranch und anschließende Reitvorführung mit der Möglichkeit selber einige Runden zu reiten. Sie stellte uns zunächst den Verein und deren Programm vor. In einer sehr guten Atmosphäre konnten wir uns ein Bild darüber machen, wie dieser in das Konzept des BRS Saarland passt. Einige interessante Perspektiven konnten aufgezeigt werden, die wir versuchen um zu setzen.
HUNKAPI  kommt aus dem Indianischen Hoon-Kah-Peh und bedeutet: " mit Allem was lebt, bin ich verwandt ".
Dieser als Vereinsname gewählte Begriff soll verdeutlichen, wie wichtig der Kontakt zur belebten Natur für die Entwicklung und Gesunderhaltung von Körper, Geist, Seele und sozialen Kontakten für den Menschen ist.
Die zugrunde liegende Idee ist, dass Kinder mit und ohne Behinderung vom angeleiteten Umgang mit Tieren profitieren können.
Kinder mit Förderbedarf  können erwiesenermaßen von tiergestützten Interventionen profitieren.  Für manches Kind, das auf konventionelle therapeutische Maßnahmen nicht oder nicht mehr anspricht, das also therapiemüde oder therapieresistent geworden ist, besteht in ihrem Ansatz eine neue Chance.
Daher bietet der Verein tierunterstützte Förder und Freizeitprogramme für Kinder mit und ohne Behinderung unter Einsatz von heimischen Haus- und Nutztieren an.
Die Würde und die Stärke von Mensch und Tier stehen bei unseren Angeboten im Mittelpunkt: Wir konzentrieren uns auf die erkennbaren Potentiale des jungen Menschen und nicht auf dessen Defizite.
Gleichzeitig haben sie einen Weg gesucht und gefunden, bei dem die Nutzung von Tieren nicht zu deren Lasten geht. Im Gegenteil: wir bieten ein Beispiel für eine Win-Win-Situation für Mensch und Tier!

12.04.2012 14:12 Alter: 7 Jahre